Holpriger Saisonstart am Wurmberg

Gestern wurden die ersten Pisten am Wurmberg geöffnet. Heute morgen um 8 Uhr sind wir nach einem kurzen Zwischenstopp beim Bäcker auf dem Weg Richtung Braunlage - anfangs noch im Regen. Wir wollen unbedingt das neu ausgebaute Skigebiet testen. 

mehr lesen 1 Kommentare

Stolberg und das schönste Café im Harz

Stolberg im Harz, an einem dunklen, verregneten Dezembertag um 16 Uhr. Den erhofften Schnee haben wir uns längst abgeschminkt. Was jetzt? Sollen wir unsere Laune dem schlechten Wetter anpassen? Bevor es so weit kommt, finden wir ein kleines Café, das uns so gut gefällt, dass wir gar kein Rausgeh-Wetter mehr wollen...

mehr lesen 2 Kommentare

Wintersport im Harz: Wo liegt Schnee?

Der Winter ist da! Die ersten Orte im Harz sind schon weiß überzuckert. Mitte der Woche soll es weiter schneien. Es sieht aus, als könnte es bald losgehen mit dem Wintersport im Harz. Wo liegt genügend Schnee? Welche Lifte sind geöffnet und welche Loipen gespurt? Eine Internetseite und eine App liefern tagesaktuell die wichtigsten Infos...

mehr lesen 0 Kommentare

Kinder- und Kaiserglück in Wernigerode

Nicht nur für Kinder ist das Schloss Wernigerode ein attraktives Ausflugsziel, auch Kaiser Wilhelm I. hat sich dort offensichtlich ganz wohl gefühlt. Auch wenn heute nicht mehr alle seine Hinterlassenschaften verzücken...

mehr lesen 0 Kommentare

Harz-Wanderung in den Sonnenaufgang

Wer sich lebendig und zufrieden zugleich fühlen möchte, der muss die heimelige Umgebung und die eigene Komfortzone verlassen. Der muss sich etwas trauen. Das muss nicht wild und gefährlich sein, nur anders. So hat sich das Autor Tom Dauer klug überlegt - und sich vor Sonnenaufgang auf den Weg zu den Hohneklippen bei Schierke gemacht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kindertaugliche Wanderung zum Molkenhaus

Von Bad Harzburg aus führen verschiedene Wanderwege zur Waldgaststätte Molkenhaus. Unser Ziel: den schönsten davon zu finden. Das ist uns gelungen. Trotzdem: Zwei Dinge werden wir bei der nächsten Tour anders machen. 
mehr lesen 6 Kommentare

Sehenswerte Kurarchitektur in Bad Suderode

Bad Suderode ist mir ans Herz gewachsen. Der kleine Ort im Ostharz ist relativ unbekannt - im Gegensatz zur rund acht Kilometer entfernten Fachwerkstadt Quedlinburg. Dabei lohnt sich gerade für Architekturfans der Abstecher nach Bad Suderode: Es gibt dort zahlreiche Pensionshäuser aus der Gründerzeit.

mehr lesen 1 Kommentare

Bad Suderode: Sind hier Mountainbiker willkommen?

Mountainbiken in Bad Suderode, geht das? Auf der Webseite von Bad Suderode gibt es bei den Freizeitmöglichkeiten zwar eine Rubrik "Wandern", aber von Mountainbiken ist keine Rede. Auch sonst findet man im Internet kaum Infos, ob und wo man in der Gegend biken kann. Da hilft nur eins: hinfahren und ausprobieren.

mehr lesen 1 Kommentare

Selketal-Stieg, letzte Etappe: Endspurt für Flachland-Fans

Wer in den Harz fährt, um Berge und Wälder zu sehen, kann sich das letzte Stück des Selketal-Stiegs von Bad Suderode nach Quedlinburg sparen. Hier werden vor allem Fans von flachen Etappen glücklich.

mehr lesen 0 Kommentare

Mountainbiken Bad Harzburg: Genusstour und Mutprobe

Katja schickt eine SMS: "Hast du Lust auf eine Mountainbike-Tour im Harz?" Klar habe ich Lust! Wir gönnen uns einen freien Vormittag - mitten in der Woche. Unsere Schreibtische kommen auch mal ohne uns klar. Und am Wochenende biken kann schließlich jeder...

mehr lesen 0 Kommentare

Slow-Food-Genussführer: Die besten Gaststätten im Harz

Druckfrisch liegt er auf meinem Schreibtisch: Der neue Slow-Food-Genussführer. Der Inhalt: Mehr als 400 Gasthäuser mit frischem, regionalem und guten Essen. Was mich besonders freut: Vier der Gasthäuser befinden sich im Harz. 

mehr lesen 0 Kommentare

Quedlinburg: Gute Laune trotz schlechten Wetters 

Harz-Urlaub mit Kindern, Regenwetter und keine Lust auf Hallenbad? Dann ab nach Quedlinburg! Kleine, bunte Fachwerkhäuser, ein nettes Spielzeugmuseum, wohltuende Gastfreundschaft und gelungenes Seelenstreichler-Essen lassen die dunklen Wolken vergessen - und mit etwas Glück sogar verschwinden.

mehr lesen 3 Kommentare

3. Etappe, Selketal-Stieg: Ameisenberge & Mönchskutten

Keine Ahnung, ob die Abkürzung nach Ballenstedt kinderwagentauglich ist. Unser Fahrradanhänger, der abwechseln unser Gepäck und unseren Sohn transportiert, ist schließlich tourentauglich: mit Federung, drei großen Rädern und Handbremse vorne. Was soll da schon schief gehen? Der Lumpenstieg hat uns trotzdem ziemlich an unsere Grenzen gebracht...

mehr lesen 0 Kommentare

2. Etappe, Selketal-Stieg: Morgendunst & Burg-Abenteuer

Als wir morgens vom Selketaler Waldgasthof aus loswandern, sehen wir mit Tau benetzte Spinnweben auf der Wiese glitzern. Ein typisches Merkmal des Altweibersommers. Die jungen Spinnen wollen an den langen Silberfäden hinaus in die Welt ziehen. Der Wind bläst sie weg, bis sie einen Platz gefunden haben, an dem sie ihr Netz bauen können. Auch wir nutzen die Schönwetterperiode, um uns von unseren Füßen wegtragen zu lassen...

mehr lesen 0 Kommentare

1. Etappe, Selketal-Stieg: Kurort-Charme & Industriegeschichte

Alexisbad im Ostharz war früher ein renommierter Kurort. Heute leben in dem kleinen Ort im Selketal gerade mal 40 Einwohner, vom Bahnhofsgebäude bröckelt die Farbe und statt der Prominenz verbringen vor allem Rentnergruppen aus Berlin ihren Urlaub dort. Und doch bekommt man beim Besuch eine Ahnung von dem Alexisbad, das es vor 100 Jahren gab. In Alexisbad startet unsere (abgekürzte) Wanderung entlang des Selketal-Stieges.

mehr lesen 1 Kommentare

Selketal-Stieg: Drei Tage Wanderglück

Lichte Laubwälder, schmale Wege, glucksende Bäche, tolle Aussichtspunkte und eine interessante Vergangenheit - der Selketal-Stieg ist eines der schönsten Wanderziele im Harz, vor allem für Familien. 

mehr lesen 2 Kommentare

Bad Harzburg: Die schönsten Ziele für Kinder und Eltern

Die Highlights von Bad Harzburg aus Sicht meines Sohnes (5): die Seilbahn, der Stempel für den Harz-Wanderpass und die Urkunde für den bestandenen Waldtest vom Haus der Natur. Meine Highlights sehen etwas anders aus...

mehr lesen 1 Kommentare

Pilze und Stempel sammeln bei Königshütte im Harz

Die Wanderung hat sich gelohnt! Der 6,5-Kilometer-Rundweg um die "Überleitungssperre" bei Königshütte hat uns um drei Dinge bereichert: zwei Stempel für den Harz-Wanderpass, eine Riesenportion frischer Waldpilze und einen Crash-Kurs in Wander-Motivation für Kinder...

mehr lesen 0 Kommentare

Gastbeitrag: Schierke - idealer Ausgangsort für Mountainbiker

Die Gegend rund um Schierke gehört zu den landschaftlich schönsten im Harz und ist ein idealer Startpunkt für Mountainbiketouren. Man kann mit dem Bike direkt vor der Haustür losfahren, zum Brocken, zum Wurmberg oder eine der vielen anderen Routen - von ruppig bis sanft.
mehr lesen 0 Kommentare

Urlaub im Harz: Die besten Unterkünfte

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, hier im Blog regelmäßig schöne Unterkünfte im Harz vorzustellen. Doch da ich inzwischen in Braunschweig wohne - und damit nur eine halbe Stunde Autofahrt vom nördlichen Harzrand entfernt - hat sich das mit den Schlafplätzen erübrigt. Ein paar tolle Adressen habe ich trotzdem...

mehr lesen 2 Kommentare

Harzburger Hof: Symbol für glanzvolle Zeiten

Mitte Mai 2014 brannte der Harzburger Hof. Von dem einst renommierten Hotel in Bad Harzburg ist nur noch ein zerstörtes Gebäude übrig - und faszinierende Fotos aus einer anderen Zeit. 

mehr lesen 18 Kommentare

Liebesbankweg: Die perfekte Sommer-Tour

Bei über 30 Grad Celcius wandern gehen, macht das noch Spaß? Ja, wenn man den Liebesbankweg im Harz dafür auswählt. Die überwiegend schattige Strecke mit Waldteichen, Brunnen, Kneipp-Becken und Wasserspielplatz ist im Hochsommer ein prima Ziel.

mehr lesen 2 Kommentare

Winuwuk - Künstlercafé in Bad Harzburg

Eigentlich sollte im Winuwuk vor allem die Kunst die Menschen anziehen. Es scheint, als hätte sich inzwischen das Café zur Hauptattraktion entwickelt...

mehr lesen 0 Kommentare

Auf Stempeljagd im Harz: Elfenstein bei Bad Harzburg

Ich habe es getan! Seit heute gibt es auch in unserer Familie ein Stempelheft für die Harzer Wandernadel. Um das Heft voll zu bekommen, fehlen - nach der heutigen Wanderung von Goslar nach Bad Harzburg - nur noch läppische 221 von 222 Zielen.

mehr lesen 2 Kommentare

Abenteuer-Geburtstag auf dem Robinsonspielplatz

Holz sammeln, Stöcke schnitzen, Feuer machen, Stockbrot und Würstchen grillen, Schätze suchen und Staudämme bauen - der Robinsonspielplatz im Harz ist das perfekte Ziel für einen Kindergeburtstag. Und auch die Erwachsenen haben hier richtig Spaß.

mehr lesen 0 Kommentare

Endlich wieder im Polsterberger Hubhaus

Nein, mein Lieblingsrestaurant im Harz wollte ich hier eigentlich nicht verraten. Nachdem der Slowfood-Genussführer 2014 aber schamlos alles ausplauderte, werde ich jetzt auch nicht länger schweigen...

mehr lesen 5 Kommentare

Braunlage: Spaziergang zur Silberfuchsfarm

Vom Kurpark in Braunlage aus sind es über die Wiethfelder Straße nur knapp drei Kilometer bis zum Café Silberfuchsfarm. Das kann man auch mit kleinen Kindern locker wandern - dachten wir. Ohne den rettenden "Kindershuttle" wäre es allerdings schwierig geworden.

mehr lesen 1 Kommentare

Mit dem Mountainbike auf den Brocken

"Ich fahre mit dem Mountainbike locker doppelt so schnell auf den Brocken wie ihr alle." Nachdem Kumpel Mathi diesen Satz gesagt hatte, war es  einen Moment ruhig in unserer Abendrunde. "Angeber!", dachte ich. Und sagte: "Okay, wann fahren wir?"

mehr lesen 0 Kommentare

Ilsenburg: Kletterpark mit Suchtfaktor

Am Tag danach, kurz nach dem Aufwachen: "Mama, wann fahren wir endlich wieder zu der Seilbahn?" Am Tag danach, kurz vor dem Einschlafen: "Mama, wann fahren wir endlich wieder zu der Seilbahn?" Mein Sohn (4), war nach dem Besuch im Ilsenburger Kletterpark definitiv angefixt - wenn auch nicht vom Klettern. 

mehr lesen 1 Kommentare

Goslar: Wohlfühlen im Brauhaus

In Brauhäusern gibt es ordentliches, bodenständiges Essen und gutes Bier. So kenne ich das aus Berlin - und so ist es auch in Goslar. Leider sind wir nicht die Einzigen, die das wissen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Harz und die Schmorwurst

Axel Klingenberg trinkt seinen Vormittags-Kaffee ohne Schuss. Und er isst kein Fleisch. Im Harz ist der Autor damit ein ziemlicher Exot.

mehr lesen 0 Kommentare

Blitz-Biketour mit Donnergrollen

Es donnert. Die Wettervorhersage hatte Gewitter für den Harz angekündigt. Jetzt, am späten Nachmittag, poltert es tatsächlich los. Und ich bin mit meinem Mountainbike oben auf dem Berg. Das ist nicht ganz ungefährlich...

mehr lesen 0 Kommentare

Blankenburg - für Höhlenforscher und Burgherren

Endlich ein richtiger Kletterbaum! Stück für Stück hangelt sich mein vierjähriger Sohn auf der Kiefer nach oben. Die Burg Regenstein bei Blankenburg im Harz ist ein ideales Ziel für kleine Kinder auf der Suche nach großen Abenteuern. Das wichtigste Gepäckstück: Eine Taschenlampe.

mehr lesen 4 Kommentare

Unerwartetes Bike-Glück in Blankenburg

Ob sich Blankenburg zum Mountainbiken eignet? Die "Volksbank Arena Harz", meine Bibel für Biketouren im Harz, bietet ab Blankenburg lediglich eine 50-Kilometer-Tour an. In der Beschreibung ist von Schotterstraßen die Rede. Klingt eher langweilig. Dann die Überraschung vor Ort...

mehr lesen 0 Kommentare

Harzer Speisekammer: Hier will ich Stammgast werden!

Auf der Speisekarte der Harzer Speisekammer stehen nur wenige Gerichte. Das ist ein gutes Zeichen. Nicht weil ich mich freue, dass mäkeligen Essern damit der Tag verdorben wird, sondern weil die Chancen gut stehen, dass die wenigen Gerichte aus frischen Zutaten gekocht wurden. 

mehr lesen 1 Kommentare

Karibik-Sand im Harz

Susanne und ich liegen auf dem Rücken und lassen uns die Sonne ins Gesicht scheinen. Es ist der erste Frühlingstag. Ein Waldspaziergang bei Clausthal-Zellerfeld hat uns unerwartet mitten in ein Paradies geführt.

mehr lesen 0 Kommentare

Bio-Rinder - vom Hirngespinst zum Erfolg

Alle haben ihm abgeraten: Wie kann man ausgerechnet auf das Harzer Rote Höhenvieh setzen? Ein Tier mit wenig Milchleistung und wenig Fleisch. Dazu noch in ökologischer Landwirtschaft. Daniel Wehmeyer hat sich von den Landwirtschafts-Experten nicht beirren lassen: Heute, 14 Jahre später, kommen sogar Kunden aus Hannover und Hamburg in den Harz, um das qualitativ hochwertige Rindfleisch bei ihm zu kaufen. 

mehr lesen 2 Kommentare

Winter-Wanderung auf den Brocken

Eigentlich sind wir keine Freunde, der Brocken und ich. Der höchste Berg im Harz bringt es auf stattliche 230 Niederschlagstage und 306 Nebeltage im Jahr. Er ist Deutschlands windreichster Berg, die klimatischen Bedingungen sind wie in Nordskandinavien oder in höheren Alpenlagen. Aber an sonnigen Tagen ist es wunderschön dort.

mehr lesen 3 Kommentare

Das lang ersehnte Essen im Rodelhaus

Zugegeben, diesen Eintrag habe ich lange vor mir hergeschoben. Es ist Wochen her, dass wir in der Slow-Food-Gaststätte Rodelhaus am Wurmberg essen waren. Nach dem vielen Lob, das wir über das Rodelhaus gehört hatten, waren unsere Erwartungen an das Essen hoch. Zu hoch...

mehr lesen 0 Kommentare

Endlich Winter im Harz!

Warm wattierte Jacken und Hosen in Knallfarben, dazu unauffällig weiß im Hintergrund der eigentliche Star des Wochenendes: die schneebedeckte Piste. Am letzten Januar-Wochenende ging es endlich los mit Wintersport im Harz. Zumindest an manchen Orten...

mehr lesen 0 Kommentare

Trauerspiel am Wurmberg

Heute auf dem Wurmberg im Harz: Es sind etwas über 0 Grad, auf dem Boden liegt Schneematsch. Ein einsamer Pistenbully transportiert eine Schneekanone über die neue Skipiste am Wurmberg. Der Wind pfeift uns ungemütlich um die Ohren. 

mehr lesen 1 Kommentare

Borkenkäferpfad: Wandern trotz Warnung

Steile Serpentinen und unerwartete Klettereinsätze - der 2,9 Kilometer lange Borkenkäferpfad bei Ilsenburg hat ordentlich was zu bieten. Nur das Warnschild ist uns nicht ganz geheuer.

mehr lesen 0 Kommentare