Monika Herbst

Freie Journalistin          

www.monika-herbst.de

 

Telefon: 0531/ 38 95 12 34

Mobil: 0151/61 41 33 49

                                          


Hier bin ich auch zu finden:


In Oderbrück ist wieder Leben eingekehrt

The Cabin, Oderbrück

Kostenlose Werbung statt Internetanschluss

Einen Internetanschluss bekommt er nicht - aber dafür jede Menge kostenlose Werbung. Timo Zacher hat eine ehemalige Pension in Oderbrück im Harz übernommen und im Januar 2017 mit dem Namen "The Cabin" neu eröffnet. Es ist wieder Leben eingezogen in den Ort, in dem es sonst lediglich zeitweise genutzte Vereinshäuser gibt. Ein Internetanschluss für die abgelegene Berghütte würde den Wirt eine Million Euro kosten. Das hat ihm die Telekom geschrieben - ein Kuriosum, über das Zeitungen und Fernsehsender seit Tagen berichten. Ihm kann der Medienrummel nur Recht sein, schließlich macht er viele potenzielle Gäste auf seine Hütte aufmerksam.

The Cabin, Oderbrück

Es gibt wieder einen Platz zum Aufwärmen

So wie uns. Mein Mann und ich kennen Oderbrück vom Langlaufen und als Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Brocken oder den Achtermann. Im Winter hatten wir auf unseren Touren immer eine Kanne mit heißem Tee dabei. Was fehlte, war ein Platz zum Aufwärmen. Und auch auf andere menschliche Bedürfnisse ist Oderbrück nicht eingerichtet: Lachend erzählt uns Wirt Timo Zacher, dass er die einzige öffentlich zugängliche Toilette im Ort hat und dass die Langläufer nach der Eröffnung des Hauses im Winter an manchen Tagen davor Schlange standen. 

Getränke aus der Kaffeeklappe

Da hat ihm auch die "Kaffeeklappe" nichts genutzt, von der er augenzwinkernd erzählt. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es im Oberharz einige Kaffeeklappen, einfache Hütten, die Wirte reichten den Gästen die Getränke aus dem Fenster nach draußen. Die Idee ist gut, aber an diesem regnerischen Freitagvormittag bleiben wir trotzdem lieber drinnen. Hier im Gastraum hat der neue Besitzer für Licht gesorgt: Er hat große Fenster eingebaut und die davor stehenden dunklen Fichten gefällt.

The Cabin, Oderbrück

Cappuccino und warme Nuss-Schnecken

Wir sind so kurz vor Mittag die einzigen Gäste und bestellen Cappuccino und warme Nussschnecken. Auf der Karte stehen ansonsten Kleinigkeiten wie Brezen oder Kräuterlimonade aus dem Harz. Die freundliche Bedienung hatte uns auf Englisch angesprochen. Wir wundern uns etwas. Der Inhaber erklärt später, dass sie aus Chile kommt und im Rahmen von Work & Travel in "The Cabin" Station macht. Wie sie das wohl findet hier, in dieser abgelegenen Gegend mitten im Wald?

The Cabin, Oderbrück

Der feuchte Wald duftet intensiv nach Moos

Wir kommen nicht mehr dazu, sie zu fragen. Uns zieht es wieder nach draußen - in den Wald, der nach dem Regen einen besonders intensiven, moosigen Geruch verströmt. Es geht weiter zum wenige Kilometer entfernten großen Torfhausmoor. 

Weitere Informationen

The Cabin

Oderbrück-Süd 9

37444 St. Andreasberg

Website: the-cabin.de

Telefon: 0152/ 29566967

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Bad Harzburg über die Linie 820 zu erreichen (Haltestelle Oderbrück). www.kgv-braunschweig.de

Das könnte für dich interessant sein:

Hängebrücke für Einsteiger im Baumwipfelpfad
Hängebrücke für Einsteiger im Baumwipfelpfad
Mountainbiken: Power-Tour ab Bad Harzburg
Mountainbiken: Power-Tour ab Bad Harzburg

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Monika Herbst. Ich bin Journalistin, lebe in Braunschweig und verbringe meine Freizeit so oft es geht im Harz - mit Familienausflügen, Wanderungen, Mountainbiken und gutem Essen. Wo es im Harz am schönsten ist, könnt ihr in meinem Blog lesen. Mehr dazu:

Harzlust - die Idee hinter dem Blog.


Teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0