Monika Herbst

Freie Journalistin          

www.monika-herbst.de

 

Telefon: 0531/ 38 95 12 34

Mobil: 0151/61 41 33 49

                                          


Hier bin ich auch zu finden:


Rosstrappe in Thale - eines der schönsten Wanderziele im Harz

Rosstrappe, Thale

Bodeschlucht: Felsen, Laubwald, abgehärtete Kiefern

Wenn ich nur eine Wanderung im Harz machen könnte - sie würde durch das Bodetal führen. Hier, wo der Fluss Bode stellenweise von bis zu 280 Meter hohen Granitfelsen umgeben ist, wo sich Felsheide-Kiefern in die Klippen krallen und Laubbäume viel Licht durchlassen. Schöner kann man nicht wandern! Der interessanteste Streckenabschnitt führt auf rund zehn Kilometern durch die Bodeschlucht von Thale nach Treseburg und dauert etwa drei Stunden. Wer nicht so weit laufen will oder weniger Zeit hat, steigt in einer Stunde hoch zur Rosstrappe.

 

Bode, Bodetal, Thale
Bode, Bodetal, Wanderer

An der Bode entlang hoch zur Rosstrappe

Wer auf die Rosstrappe wandern möchte, startet am besten in Thale an den Talstation der Seilbahnen, westlich der Bode. Neben dem Sessellift zur Rosstrappe und der Kabinenbahn zum Hexentanzplatz gibt es auch einen großen Funpark - an dem Eltern mit Kindern wahrscheinlich nicht so schnell vorbei kommen. Von dort geht es an der Bode entlang ins Tal hinein. Nach einem kurzen Wegstück zweigt rechts der Präsidentenweg ab und führt in Serpentinen steil nach oben zur Rosstrappe. Der Weg ist gut ausgeschildert.

Weg zur Rosstrappe/ Thale

Höhle statt Funpark

Wenn sich die Kinder so gar nicht vom Funpark trennen wollen, lockt man sie am besten mit der Aussicht auf eine echte Höhle, die sich gleich zu Anfang des Präsidentenwegs auftut. Die Wanderung führt dann durch wunderschön lichten Wald, der unter anderem mit Buchen, Eichen und Ahorn bewachsen ist. 

Weg zur Rosstrappe, Thale
Weg zur Rosstrappe, Thale
Seilbahn, Rosstrappe, Thale

Der Weg kreuzt eine Downhill-Strecke für Mountainbiker und führt unter dem Sessellift entlang. 

Aussichtspunkt Bülowhöhe, Rosstrappe, Thale

Bülowhöhe - Blick auf Thale

Der nächste Zwischenstopp ist der Aussichtspunkt Bülowhöhe. Hier hat man einen schönen Blick auf Thale. Man kann den Friedenspark mit dem historischen Hotel Zehnpfund erkennen, den Bahnhof und das Gelände des ehemaligen Eisenhüttenwerks. Vom Bodetal ist nur ein kleines Stück einsehbar. 

Altes Kinderkarussell, Hotel Roßtrappe

Entspannter Zwischenstopp am Berghotel

Beim Berghotel Rosstrappe - hier ist es im Vergleich zum rummeligen Hexentanzplatz angenehm ruhig - lohnt sich eine kleine Pause. Tipp: Geht man durch das Restaurant, kommt man zum Terrassencafé mit tollem Blick ins Grüne. Hier sitzt man deutlich schöner als im "Biergarten", der von Gebäuden umrahmt direkt am Parkplatz liegt. 

Rosstrappe, Schurre gesperrt

Schurre: Freigabe noch für dieses Jahr geplant

Die Bedienung ist trotz der vielen, zum Teil ziemlich ungeduldigen Gäste freundlich und professionell. Als ich sie nach dem alternativen Rückweg über die Schurre frage, erzählt sie, dass der Weg nach einem Felssturz noch nicht wieder komplett freigegeben ist, dass die Sperrung aber noch in diesem Jahr aufgehoben werden soll. 

Rosstrappe, Thale
Rosstrappe, Thale
Rosstrappe, Thale
Rosstrappe, Thale

Knorrige Eichen und duftender Flieder

Endspurt zur Rosstrappe auf 403 Metern Höhe. Ein wunderschöner letzter Wegabschnitt führt über Steine unter kleinen, knorrigen Eichen entlang. Lila und weiße Fliedersträuche verströmen einen intensiven Duft. Kurz vor dem Ziel ist der Weg beidseitig mit Geländer gesichert, der Fels geht hier rechts und links steil nach unten. 

Rosstrappe, Thale

Tiefer Taleinschnitt

Von der Rosstrappe aus sieht man einen Abschnitt des tief eingeschnittenen Bodetals und den gegenüberliegenden Hexentanzplatz. 

Hufabdruck, Rosstrappe, Thale

Hufabdruck und wilde Verfolgungsjagd

Und hier findet man auch den Hufabdruck, der der Rosstrappe ihren Namen gab. Der Sage nach floh die schöne Königstochter Brunhilde auf dem Pferd vor dem Riesen Bodo, der sie verfolgte. Sie sprang über die tiefe Schlucht, beim Aufprall auf der anderen Seite hinterließ ihr Pferd den Hufabdruck. Bodo stürzte in den Abgrund. 

Fazit:

Das Bodetal und die Rosstrappe gehören definitiv zu den schönsten Wanderzielen im Harz.

Mehr über Thale - das könnte für dich interessant sein:

Thale Talstation Seilbahn
Hexentanzplatz: Eis und Bratwurst auf 454 Metern Höhe
Hotel Zehnpfund
Hotel Zehnpfund: Einst Sommerziel von Theoder Fontane

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Monika Herbst. Ich bin Journalistin, lebe in Braunschweig und verbringe meine Freizeit so oft es geht im Harz - mit Familienausflügen, Wanderungen, Mountainbiken und gutem Essen. Wo es im Harz am schönsten ist, könnt ihr in meinem Blog lesen. Mehr dazu:

Harzlust - die Idee hinter dem Blog.


Teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0