Monika Herbst

Freie Journalistin          

www.monika-herbst.de

 

Telefon: 0531/ 38 95 12 34

Mobil: 0151/61 41 33 49

                                          


Hier bin ich auch zu finden:


Rodelhaus am Wurmberg: Slow Food an der Mittelstation

Ich muss unbedingt nach Braunlage. In den vergangenen Wochen habe ich gleich von drei verschiedenen Seiten denselben Restaurant-Tipp bekommen: Das Rodelhaus am Wurmberg. Dort gibt es Hausmannskost auf hohem Niveau. Wenn ich nur wüsste, wie ich hinkomme...

Das Rodelhaus liegt an der Mittelstation der Wurmberg-Seilbahn auf einer Höhe von 727 Metern. Klar, mit der Seilbahn ist es bequem zu erreichen. Ich würde aber gerne hinwandern. Wie lange dauert das? Welche Wege kann ich laufen? Ist die Strecke kindergeeignet? Ich stöbere vergeblich nach entsprechenden Informationen im Internet. Bin ich denn die Einzige, die nicht mit dem Lift fahren will? Nicht ganz, der aktive Wanderer Peter Mischur macht auf seiner liebevoll gestalteten Internetseite "Der wanderbare Harz" richtig Lust, den Wurmberg zu Fuß zu erklimmen. Nur wie?

 

Ich werde beim Harzer Tourismusverband nachfragen. Zum Glück habe ich noch etwas Zeit, das Rodelhaus ist vom 28.10. bis 1.12.2013 ohnehin geschlossen. Danach liegt vielleicht schon Schnee und es klappt mit der perfekten Tour: Zu Fuß und mit Schlitten zur Mittelstation wandern, im Rodelhaus lecker essen und dann die 1500-Meter-Rodelbahn runterfahren.

 

Was noch? Das Rodelhaus wird im kürzlich erschienenen Slow-Food Genussführer 2014 empfohlen. Das bedeutet unter anderem: Sinnlicher Genuss statt Massengeschmack, Verzicht auf Zusatzstoffe, regionale und saisonale Produkte als Grundlage. Auch Florian Bluhm, natur- und wanderbegeisterter Hobbyfotograf aus Oldenburg, war von dem Essen dort sehr angetan. Was er sonst über Dornröschenschlaf und Aufbruchstimmung in Braunlage zu sagen hat, steht in seinem lesenswerten Blogeintrag.

 

Infos: www.das-rodelhaus.de (ab  2.12.2013 wieder geöffnet)

 

Inzwischen weiß ich, wo es lang geht: Der schönste Winter-Wanderweg zum Rodelhaus

 

Teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Mathias (Montag, 28 Oktober 2013 21:58)

    Hört sich sehr interessant an, werde ich auch mal ausprobieren. Danke für den Tipp!
    Der kürzeste Wanderweg geht wohl an der Talstation der Seilbahn los. Rechts hinter der Talstation die Wiese entlang und am Waldrand halb rechts in den Haeberliusweg (mit gelbem Dreieck markiert). Diesem ca. 1800 m folgen und dann links abbiegen. Jetzt sind es nur noch 500 m bis zur Mittelstation. Insgesamt sind das 2,2 km und 150 hm für den Hinweg. Sollte also auch für kleine Wanderer machbar sein. ;-)
    Das ist der beschriebene Weg bei Google Maps: http://goo.gl/maps/36XAy

  • #2

    monika-herbst (Montag, 28 Oktober 2013 22:08)

    Super, vielen Dank Mathias. Am besten gefällt mir dieser Hinweis bei Google-Maps: "Seien Sie vorsichtig! – Auf dieser Route gibt es eventuell keine Bürgersteige oder Fußwege."

  • #3

    monika-herbst (Donnerstag, 31 Oktober 2013 10:20)

    Hallo Mathias, der von dir beschriebene Weg ist im Winter nicht geräumt. Das könnte bei den Schneemengen im Harz schwierig werden. Die Touristen-Information empfiehlt den geräumten und ansonsten autofreien Sögdingsweg westlich der Seilbahn. Siehe: http://www.monika-herbst.de/2013/10/31/der-sch%C3%B6nste-winter-wanderweg-zum-rodelhaus/. Oder du nimmst Schneeschuhe mit :)

  • #4

    Florian (Donnerstag, 31 Oktober 2013 20:50)

    Hallo Monika,

    ich kenne leider keinen anderen Weg auf den Wurmberg. Der allerkürzeste Weg hoch wäre sicherlich die Skipiste. Aber ob das besonders idyllisch ist?